Zu zehnt zum Erfolg- ein Spiel, dass fast in die Geschichte eingegangen wäre

Es ging um alles oder nichts. Am Samstagabend musste die deutsche Nationalmannschaft alles geben, um noch den Achtelfinaleinzug zu schaffen. Ein Sieg gegen die Schweden musste her, sonst wäre es das wohl erste Vorrundenaus bei einer WM für eine deutsche Mannschft gewesen.

Und als keiner mehr an einen Sieg geglaubt hatte, denn nach einer Gelb Roten Karte an Boateng in der 82. Minute standen die Deutschen nur noch zu zehnt auf dem Platz, verwandelte Kroos in der fünften Minute der Nachspielzeit einen Freistoß mit Hilfe von Reus, der das 1:1 und somit den ersten Punkt erspielte. Nun sind es also drei Punkte und Platz 2 in der Tabelle.

Das Spiel war einfach ,,kroosartig“ und wir blicken gespannt auf Mittwochnachmittag, wo gegen Südkorea ein Sieg den fast sicheren Achtelfinaleinzug bedeuten würde.

T. Die

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s